Einstellungen

Alternativinhalt
Maximale Beugung/Streckung festlegen

Durch verschiedene Einstellungen der Winkelbegrenzer ist es möglich, minimale und maximale Streckung bzw. Beugung festzulegen. Zum Einstellen die Anschläge nach aussen drücken und die gewünschten Werte einstellen. Anschläge einrasten lassen. Beide Läufer müssen stets die gleiche Winkelbegrenzung haben.

Grundeinstellung:
Unterer Anschlag (Streckung): 0 (ca. 0°)
Oberer Anschlag (Beugung): 12 (ca. 120°)

Achtung: Die aufgedruckten Zahlen sind nur Anhaltswerte. Genaue Winkelvorgaben müssen am Knie des Patienten vermessen werden.


Alternativinhalt
Fussstreckungswiderstand einstellen

Ermöglicht das Verändern des Widerstands für die Fussstreckung. Widerstand kann durch unterschiedliche Vorspannung des orangen Gummibandes verändert werden. Gummiband unten einhaken - geringer Widerstand im Sprunggelenk Gummiband oben einhaken - hoher Widerstand im Sprunggelenk.

Grundeinstellung:
Gummi in unterste Rastnase eingehängt (geringer Widerstand)


Alternativinhalt
Widerstand verändern

Durch Drehen des Stellrades kann der gewünschte Bewegungswiderstand eingestellt werden. Der eingestellte Wert (0-3) kann an der gekennzeichneten Position abgelesen werden.

Grundeinstellung:
0 (kein Widerstand)